Spot. – Die Schatzsuche im Pastoralen Raum

Hier geht’s zur App: spot.prww.de

In den vergangenen Wochen mussten wir alle vermutlich mehr Zeit zu Hause verbringen, als uns eigentlich lieb war: ob im Homeoffice, durch den Unterrichtsausfall, wegen abgesagter Konzerte und Veranstaltungen oder weil wir unsere Freunde und Familien nur sehr eingeschränkt besuchen konnten. Auch die Wanderungen und Ausflüge im Zeltlager, die sonst für viele Kinder und Jugendliche ein fester Bestandteil sind, müssen dieses Jahr leider ausfallen.
Doch gerade jetzt, wo das Wetter besser wird, wäre doch eigentlich die perfekte Zeit für einen Ausflug mit Freunden oder der Familie, bei dem man vielleicht auch noch den ein oder anderen neuen „Spot“ in der Region entdecken kann.

Das haben wir uns vom Zeltlagerteam auch gedacht und uns überlegt, dass es doch cool wäre, eine Art „Foto-Schnitzeljagd“ im Pastoralen Raum zu organisieren – quasi als Alternative zu der geplanten Schnitzeljagd im Zeltlager. Die jedoch jeder einzeln, mit Freunden oder als Fahrradtour mit der Familie, unabhängig von Wohnort und Datum, jederzeit selbst durchführen kann.

So ist die Web-App „Spot.“ entstanden.

Spot. – Wie geht das? (Hochkant für Instagram)

Eigentlich ein ganz einfaches Prinzip: Es gibt eine Website, die auf dem Handy wie eine App genutzt werden kann. Mit dieser App muss anhand eines einzigen Bildes ein Ort im Pastoralen Raum zunächst gefunden und dann zur Überprüfung über die GPS Koordinaten des Handys (keine Sorge, die Koordinaten werden nur lokal auf dem Handy verglichen) bestätigt – also „gespottet“ – werden. Fast wie eine moderne Schatzsuche, nur mit nicht nur einem, sondern eben vielen Schätzen!

Verschiedene Orte geben je nach Schwierigkeitsgrad und Gelände verschiedene Punkte, sodass sich an einigen mysteriösen „Spots“ sicher der*die ein oder andere die Zähne ausbeißen wird. Können Sie / könnt ihr alle „Spots“ finden?

Viel Spaß!

Über Vorschläge freuen wir uns sehr. Fragen oder Feedback gerne jederzeit an: spot@prww.de